Home

Antriebskräfte der Plattenbewegung

Als Antriebskräfte für die Plattenbewegungen liefern einerseits die von den ozeanischen Rücken abgleitenden jungen ozeanischen Lithosphärenplatten einen Schub (ridge push), andererseits übt in der abtauchenden Subduktionszunge das vom leichteren Basalt in die spezifische schwerere Eklogit-Phase übergehende Gestein einen Schwerkraftzug (slab pull) aus Was treibt die Plattenbewegung an? 2. November 2019 Pia Gaupels Kommentar hinterlassen. Bewegen sich tektonische Platten aufgrund von Bewegungen im Erdmantel oder werden die Mantelströmungen durch die Bewegung der Platten angetrieben? Oder könnte es sogar sein, dass diese Frage falsch formuliert ist? Dies ist der Ansatz der Wissenschaftler der École Normale Supérieure-PSL, des CNRS und der. Motor der Plattenbewegung. Die Kräfte, die die Lithosphärenplatten in Bewegung halten und heißes Mantelmaterial unter den Mittelozeanischen Rücken aufsteigen und kühles in Subduktionszonen wieder absteigen lassen, sind in der Wärmeabgabe der Erde mittels Mantelkonvektionszellen zu suchen ( Abb. 2). Für die die Plattenbewegung kontrollierenden Kräfte werden zwei Modelle vorgeschlagen: a. und dann auf die einzelnen Antriebskräfte eingehen. 2.5.1 Der Antriebsmechanismus Welche Energiequellen stehen zur Verfügung, die in der Lage sind, Gebirge aufzutürmen, Beben freizusetzen, und Vulkane zu bilden. Einen Hinweis auf die Größe dieser Energie er-hält man, wenn man den Wärmefluss betrachtet, der an der Erdoberfläche zu messen ist. Nach Sclater et al. (1980, Referenz in. Antriebskräfte der Plattenbewegung 1. Click card to see definition . Tap card to see definition . langsam ablaufende Umwälzung/Konvektionsströme im Erdmantel. Click again to see term . Tap again to see term . Warum Konventionsströme. Click card to see definition . Tap card to see definition

Plattentektonik - Lexikon der Physi

Bei diesen Plattenbewegungen driften zwei Platten auseinander, sodass sich Lücken bilden, durch die Magma aus dem Erdinneren austreten kann. Dies ist oftmals der Ursprung von Vulkanen. Die Inseln der Karibik sind ein Beispiel für dieses tektonische Phänomen. 3. Die konservative Plattenbewegung . Bei der konservativen Bewegung schieben sich zwei Platten aneinander vorbei, was auch transform. Plattentektonik ist ursprünglich die Bezeichnung für eine Theorie der Geowissenschaften über die großräumigen tektonischen Vorgänge in der äußeren Erdhülle, der Lithosphäre (Erdkruste und oberster Erdmantel), die heute zu den grundlegenden Theorien über die endogene Dynamik der Erde gehört. Sie besagt, dass die äußere Erdhülle in Lithosphärenplatten (umgangssprachlich als. Plattentektonik: Antrieb durch die Mantelkonvektion. Über die Grundprozesse der Plattentektonik, das Seafloor-Spreading, die horizontal sich bewegenden Lithosphärenplatten und schließlich die Subduktion in den Benioff-Zonen sowie über weitere, noch zu schildernde Details herrscht heute in der Geologie Einigkeit Transformstörung. Transformstörung ist ein Begriff der Plattentektonik.Damit werden Störungen bzw. Verwerfungszonen bezeichnet, an denen sich die tektonischen Platten seitlich aneinander vorbei schieben. Die Bewegung selbst wird als Blattverschiebung bezeichnet. Die Transformstörung ist neben divergierender Plattengrenze und konvergierender Plattengrenze eine der drei Arten von Plattengrenzen Zu Lebzeiten war Alfred Wegener mit heftiger Kritik namhafter Geologen seiner Zeit konfrontiert, die seine Theorie zunächst vehement ablehnten, zumal Wegener bezüglich der Antriebskräfte der von ihm postulierten Kontinentalverschiebungen keine überzeugenden Mechanismen vorlegen konnte (Kutschera, 2009). Erst in den 1960er-Jahren wurde seine Theorie durch den kanadischen Geophysiker und.

Plattentektonik Kontinente in Bewegung . Am 6. Januar 1912 formulierte Alfred Wegener die Hypothese, dass die Kontinente im Lauf der Zeit wandern. Vor hundert Jahren schien diese Vorstellung. Antriebskräfte Gravitationsgleiten (Ridgepush) Mantle drag Slab pull Mantle resistence Negativer Auftrieb (Slab pull) Mantle resistance Gravitationsgleiten (Druckgradient durch thermische Verdickung) Mantle drag (bei rheologischen Kontrasten) Plattentektonik stellt einen integralen Teil der Mantelkonvektion dar Zwischenergebnis. Wie sehen nun die Konvektionsströmungen im Erdmantel aus. Antriebskräfte der Plattenbewegung? Annahme: Konvektionsströme sind Antriebskräfte für Verschiebung einzelner Krustenteile im oberen Erdmantel. Heißere, leichtere Schmelzen steigen auf, kühlen ab, sinken. Starre, durchschnittl. Subduktion = ? Subduktion von ozeanischen Platten Subduktion = Verschluckung Ozeanische unter kontinentale Platte oder ozeanische unter ozeanische Platte.

Was treibt die Plattenbewegung an? - GeoHorizo

  1. Plattentektonik 2: Arten der Plattenverschiebung - Plattentektonik & Vulkane 6 - YouTube
  2. Videos you watch may be added to the TV's watch history and influence TV recommendations. To avoid this, cancel and sign in to YouTube on your computer. Cancel. Confirm. Up Next. Cancel. Autoplay.
  3. Warum bewegen sich die Erdplatten? Da fortwährend heißes Magma aus dem Erdinnern nach oben aufsteigt und an anderer Stelle kaltes Material wieder nach unten absinkt, »wandern« die lithosphärischen Platten regelrecht auf der dickflüssigen Masse. Einige Platten bewegen sich aufeinander zu, andere driften auseinander (Plattentektonik)
  4. Die Plattenbewegung ist das Resultat von Antriebskräften, die grösser sind als die Kräfte, welche die Bewegung verhindern. Einige dieser antreibenden Kräfte resultieren aus internen Bewegungen in der Erde, in Tiefen, zu denen Geologen keinen Zugriff haben und sich deshalb auf geophysikalische . 112 . jpb-Grossräumige Strukturen Bachelor-Semester2-2017. Informationen verlassen müssen. Der.

Plattenbewegungen arbeitsblatt. Grundsätzlich kann es bei allen Plattenbewegungen - egal ob voneinander weg, aufeinander zu oder aneinander vorbei - zu Erd- oder Seebeben kommen. Die enormen. Die verschiedenen Arten der Plattenbewegungen in der Lithosphäre und ihre Antriebskräfte werden im Detail erläutert. Auch die möglichen Folgen de WERDE EINSER SCHÜLER UND KLICK HIER: https://www. Die verschiedenen Arten der Plattenbewegungen in der Lithosphäre und ihre Antriebskräfte werden im Detail erläutert. Auch die möglichen Folgen der Plattentektonik - Erdbeben, Tsunamis und Vulkanismus - werden in einem eigenen Film erklärt. Die Inhalte der Filme sind stets altersstufen- und lehrplangerecht aufbereitet. Die Filme bieten z.T. Querbezüge und bauen inhaltlich konsequent.

Antriebskräfte für Plattenbewegungen sind sehr vielseitig: Rückendruck: Platten rutschen infolge ihres Gewichts von den Aufwölbungen der Mittelozeanischen Rücken weg ; Plattenzug: spezifisch schwerere, absinkende Platte (ozeanische Kruste) sinkt durch ihr Eigengewicht in den Subduktionszonen in die Asthenosphäre und zieht die Platte mit sich und öffnet dadurch den Mittelozeanischen. Antriebskräfte der Plattenbewegung. Tektonische Platten können sich aufgrund der relativen Dichte der ozeanischen Lithosphäre und der relativen Schwäche der Asthenosphäre bewegen. Die Wärmeabfuhr aus dem Mantel gilt als die ursprüngliche Quelle der Energieantriebsplattentektonik. Die gegenwärtige Ansicht ist, obwohl immer noch umstritten, die, in Subduktionszonen sinkende, Überdichte. Zu den verschiedenen Arten der Plattenbewegung gehört neben der Divergenz und Konvergenz auch die Verschiebung oder sogenannte Transformation, bei der die Platten horizontal aneinander vorbei gleiten Plattentektonik und Vulkanismus Die äußere Erdhülle besteht aus verschiedenen Kontinentalplatten. Diese driften auseinander, stoßen zusammen oder schieben sich aneinander vorbei. Dies sind.

Eine eher geringe Bedeutung für die Plattenbewegungen wird heute der Reibung der Konvektionsströme an der Grenzfläche zwischen Asthenosphäre und Lithosphäre zugesprochen. Entstehung. Ozeanische Spreizungszonen nehmen ihren Anfang wahrscheinlich in ausgedehnten kontinentalen Riftzonen Durch Strömungen in der Asthenosphäre - sogenannte Konvektionsströme - sind die Platten ständig in. Transformstörung. aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Ein Abschnitt San-Andreas-Verwerfung in Kalifornien, eine von wenigen großen Transformstörungen, die in kontinentaler Erdkruste verlaufen. Eine Transformstörung ( englisch transform fault) ist ein Kontaktbereich zweier tektonischer Platten. Antriebskräfte für Plattenbewegungen sind sehr vielseitig: o Rückendruck: Platten rutschen infolge ihres Gewichts von den Aufwölbungen der Mittelozeanischen Rücken weg o Plattenzug: spezifisch schwerere, absinkende Platte (ozeanische Kruste) sinkt durch ihr Eigengewicht in den Subduktionszonen in die Asthenosphäre und zieht die Platte mit sich und öffnet dadurch den Mittelozeanischen.

Antriebskräfte Es gibt hierbei diverse Antriebskräfte, wobei wir nur auf die wesentlichen Kräfte eingehen. • slab pull - entsteht durch die absinkenden schweren ozeanischen Platten in den Subduktionszonen aufgrund steigender Dichte durch thermische Kontraktion • slab resistance - fluiddynamische Kräfte treiben die Platten auseinander - durch Erwärmung an den. Als Antriebskraft der Plattenbewegungen wirken aufsteigende, divergierende bzw. absteigende, konvergierende Konvektionsströme in der Asthenosphäre. Entlang der Plattenränder sind eine oft intensive Gebirgsbildung, Erdbeben und Vulkanismus zu beobachten. Gebirge wie die Alpen, der Himalaya, der Ural, die Appalachen oder die Anden markieren Nahtstellen zwischen zwei Platten, wobei.

kann, die Frage der Antriebskräfte der Plattentektonik. Diese Frage ist von besonderem Interesse, da sie das noch fehlende Element in der Kontinentaldrift-Theorie von Alfred Wegener darstellt, bzw. seiner heutigen Form, der Plattentektonik, und weil diese Frage nach wie vor offen ist. Seismische Anisotropie kann es u.a. ermöglichen, den Deformationssinn zu bestimmen, falls es gelingt, die. Die Antriebskräfte für diese Plattenbewegung sind die Druckkräfte der Kollision der Arabischen Platte mit Eurasien im Osten sowie Zugkräfte aufgrund der nach Süden zurückweichenden Subduktions-zone am Hellenischen Bogen (Heidbach & Drewes, 2003). Als Resultat dieser Plattenrandkräfte verschieben sich die Anatolische und die Eurasische Platte entlang der Nordana-tolischen Verwerfung. Überblick. Die obere Gesteinsschicht der Erde wird entweder von kontinentaler Kruste gebildet (Kontinente und die daran angrenzenden Schelfbereiche) oder von ozeanischer Kruste (Weltmeere außerhalb der Schelfbereiche; siehe Kommentar zu 8.2) Auswirkungen durch konservative Platten und Transformstörungen. 10.01.2008 Knapp ein Jahr nach Start des Projekts wurden in den letzten Wochen die Artikel überarbeitet und in einer neuen Fassung online gestellt

Plattentektonik - Lexikon der Geowissenschafte

Erfahren Sie mehr über das Klima und die Vegetation unserer Erde sowie über den Klimawandel und andere Erdkunde-Themen Enstehung. Konvergierende Platten oder auch destruktive Plattengrenzen genannt, sind die Hauptursache für Vulkanismus und Erdbeben auf der Erde. Allgemein gilt, dass sich bei zwei Platten, die aufeinander geschoben werden, sich die spezifisch schwerere (ozeanische Platten sind schwerer als kontinentale Platten) Platte unter die spezifisch leichtere schiebt Kräfte der Plattenbewegung: Lineare Funktionen - Antriebskräfte der Plattenbewegung: Zusammenfassung: Von der Kontinental -Verschiebungstheorie zur modernen Plattentektonik: Schlüsselereignisse in der Geschichte der Plattentektonik: Abbildungsnachweis: Literatur zur Leseprobe.

Die Kontinente, auf denen wir leben, driften wie Flosse auf zähflüssigem Gestein. Ihre Position auf der Erdoberfläche verschiebt sich um ein paar Zentimeter im Jahr Indizien der Plattenbewegung nach Alfred Wegener. vor ca. 250mio Jahren gab es einen Urkontinent Pangäa, bei dem alle Kontinente eine riesige Erdmasse bildeten. Vor ca. 160mio Jahren trennte sich dieser Kontinent zu Gondwana und Laurasia. Das Tethysmeer entstand. Anschließend trennten und bewegten sich die Kontinente bis zur heutigen Position. Mobilismus. Platten bewegen sich horizontal und. Die Konvektionsströme, die in Abbildung 1 durch die roten Pfeile dargestellt sind, befinden sich in der Asthenosphäre und werden als Antriebskräfte (Motor) der Plattenbewegung angesehen. Sie lassen sich auf einen Wärmeausgleich zwischen der warmen Asthenosphäre und der kalten Lithosphäre zurückführen. Durch diese Ausgleichsströmungen werden die einzelnen Lithosphärenplatten.

Mantelkonvektion liefert die Antriebskräfte für tektonische Plattenbewegungen auf der Erde. Indem wir die Übereinstimmung zwischen numerischen Modellergebnissen und Beobachtungsdaten optimieren (Abbildung 1), können wir die Reibung an den Plattengrenzen und die Asthenosphärenviskosität genauer bestimmen (Osei Tutu et al., in press). Wir modellieren auch lithosphärische Spannungen (Osei. Die Plattenbewegung erfolgt durch die waagrechte Strömung des Magmas unmittelbar unter der Erdkruste. Während die Südamerikanische Platte und damit auch die eine Hälfte des Atlantiks nach Westen driftet und mit der Ozeanischen (Nasca-) Platte kollidiert, bewegt sich der östliche Teil des Atlantiks nach Osten. Die Antriebskräfte stammen aus dem Erdkern. Die dort produzierte Wärme führt.

Was sind die Antriebskräfte der Plattenbewegung

Eine solche Betrachtungsweise ist möglich, weil zum gegenwärtigen Zeitpunkt Dipol und Quadrupol der Plattenbewegungen jeweils sehr gut mit den entsprechenden Größen der unterliegenden Antriebskräfte durch Strömungen im Erdmantel und in den Mantel abtauchenden Lithosphärenplatten übereinstimmen. Es liegt deshalb nahe, eine entsprechend gute Übereinstimmung auch für die Vergangenheit. Isostasie plattentektonik. Außer in geodynamisch aktiven Zonen der Erde (Plattentektonik, globale), in denen es zu keinem isostatischen Ausgleich kommt (isostatische Schwereanomalien), wird unterhalb der Ausgleichstiefe der Auflastdruck pro Flächeneinheit nur noch durch seine hydrostatische Komponente bestimmt Plattentektonik und Isostasie Auch die Bezugnahmen des Ehrwürdigen Koran auf die. Rekonstruktion der Plattenbewegungen. 40 Das Auseinanderbrechen von Pangaea . 41 Die Entstehung von Pangaea . . . . 42 Konsequenzen der Rekonstruktion 42 Mantelkonvektion: Der Antriebsmechanismus der Plattentektonik . 43 Wo entstehen diese Antriebskräfte? . . . . . . . . . 43 Wie tief tauchen die Platten in den Erdmantel ab? 46 Form der aufsteigenden Konvektionsströmungen . 47 Die Theorie.

Plattentektonik - bplace

Dieser datenbasierte Ansatz ermöglicht es mir, zu testen, ob Kräfte des Ridgepush ausgehend vom mittelatlantischen Rücken und der Mantelzirkulation allein ausreichen, um die oben genannten Veränderungen der Plattenbewegung zu erklären oder ob der Yellowstone-Hotspot durch erhöhte sublithosphärische Antriebskräfte dazu beigetragen haben könnte. Die hier vorgeschlagene Arbeit baut auf. Bei zwei ozeanischen Platten taucht die ältere der beiden ab. Hier entsteht dann die dritte Antriebskraft der Platten: der Slab-Pull. Der abtauchende Plattenrand zieht oder schleppt den Rest der Platte mit sich und weitet so den Mittelozeanischen Rücken. Die Bewegung der Platten kann man also als eine Art Kreislauf bezeichnen, da die abgetauchten Platten wieder aufgeschmolzen werden und. erläutern den Aufbau der Erde und Antriebskräfte von Plattenbewegungen erläutern das Modell der Plattentektonik in seinen Grundzügen und Vorgänge an den Plattengrenzen erklären mit Bezug auf Modelle die Entstehung von Erdbeben, Tsunamis und Vulkanismus als Folgen tektonischer Vorgänge und deren Auswirkungen und Folgen in bestimmten Räumen leiten Konsequenzen für Besiedlung und. Plattentektonik erklärung für schüler. Plattentektonik ist das Pänomen, dass die äußere Erdhülle in Lithosphärenplatten (umgangssprachlich als Kontinentalplatten bezeichnet) gegliedert ist, die dem übrigen Oberen Erdmantel aufliegen und darauf umherwandern (→ Kontinentaldrift). Die Plattenbewegung ist das Resultat von Antriebskräften, die grösser sind als die Kräfte, welche die Bewegung verhindern. Einige dieser antreibenden Kräfte resultieren aus internen Bewegungen in der Erde, in Tiefen, zu denen Geologen keinen Zugriff haben und sich deshalb auf geophysikalische Informationen verlassen müssen. Der Wärmefluss vom Kern und Mantel, erzeugt durch.

Antriebskräfte der Plattenbewegung? - Biologie onlin

Diskussion offener Fragen (Antriebskräfte, analoge Prozesse auf anderen Himmelskörpern) ergänzende Informationen (sidebars) zu speziellen Fragestellungen Literaturlist Über noch frühere Kontinentkonfigurationen wissen wir weit weniger. Die wichtigsten offenen Fragen betreffen aber die Antriebskräfte der Plattenbewegungen, die die mit den Bewegungen verbundenen Reibungskräfte z.B. zwischen der Erdkruste und dem darunterliegenden sog. Erdmantel übersteigen müssen

Plattentektonik - einfach erklär

Deutschland / Brandenburg - Schulart Gymnasium/FOS . Eine Verwendung im privaten oder schulischen Bereich ist kostenlos möglich. Die Erforschung des Erdinneren ist nicht auf direktem Wege möglich. Schützt Erde von Sonnenwind, Orientierungshilfe für Menschen und Tiere. Von der Oberfläche bis zum Mittelpunkt der Erde sind es also über 6.000 km in die Tiefe. Infoblatt Schalenbau der. Die verschiedenen Arten der Plattenbewegungen in der Lithosphäre und ihre Antriebskräfte. Klassenarbeiten mit Lösungsvorschlägen für Schüler und Lehrer zum Unterrichtsfach Erdkunde (Gymnasium) Schalenbau der Erde: Aufbau Erdschichten - Plattentektonik & Vulkane 4 Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO - Duration: 10:45. Geographie - simpleclub 319,236 views. 10:45. Mündliche Note verbessern - Das. - Antriebskräfte der Plattenbewegungen: - ridge push - slab pull - mantle convection - interplate forces kontinentale Lithosphäre ozeanische Lithosphäre Asthenosphäre ' fore-arc' 'back-arc' Übergangszone des Oberen Mantels passiver Kontinentalrand z.B. Westafrika aktiver Kontinentalrand z.B. Anden kontinentales Rift z.B. Ostafrika Mittelozeanischer Rücken, konstruktive Plattengrenze.

Plattenbewegungen - Arten - HELPSTE

- Antriebskräfte der Plattenbewegungen: - ridge push - slab pull - mantle convection - interplate forces kontinentale Lithosphäre ozeanische Lithosphäre Asthenosphäre 'fore-arc' 'back-arc' Übergangszone des Oberen Mantels passiver Kontinentalrand z.B. Westafrika aktiver Kontinentalrand z.B. Anden kontinentales Rift z.B. Ostafrika Mittelozeanischer Rücken, konstruktive Plattengrenze. Die Zellen operieren als Motor der Plattenbewegung, und ihre An­ordnung im Erdmantel bestimmt die globale Anordnung der Platten. Wie bereits in Teil 6 angedeutet, hat dieses Bild seine Fehler. Wir wollen uns ausnahmsweise einmal nicht damit auseinandersetzen, wer was wann aus welchen Gründen dachte, sondern einfach von diesem Modell ausgehen und es nach heutigem Wissen und Gewissen.

Die Plattenbewegung wird teilweise durch das Gewicht kalter, dichter Platten angetrieben, die an ozeanischen Gräben in den Mantel sinken . Diese Kraft und Brammen Saug - Konto für fast alle der Antriebskraft Plattentektonik. Der Firstdruck an Rissen trägt nur 5 bis 10% bei Ich kann erklären, woher die Antriebskräfte für die Plattenbewegungen stammen. 7. Ich kenne die drei verschiedenen Plattengrenzen. 8. Ich kenne fünf der zwölf Lithosphärenplatten. 9. Ich weiss, wie ein Erdbeben entsteht. 10. Ich weiss, wie es zu einem Tsunami kommen kann. WICHTIG: VOR DER PRÜFUNG GIBST DU DEIN MÄPPLI SAUBER AB. NICHT VERGESSEN SOLLST DU DABEI: TITELBLATT. Zur Betrachtung der Prozesse der Plattenbewegung und der damit verbundenen Ge-birgsbildung ist es sinnvoll, die Grenzziehungen der Bereiche nicht zu detailliert vor-zunehmen, sondern den Bereich der Asthenosphäre, in dem die Antriebskräfte für die Plattenbewegungen vermutet werden, bis in die Tiefe von etwa 670 km anzuneh-men Plattentektonik ist ursprünglich die Bezeichnung für eine Theorie der Geowissenschaften über die großräumigen tektonischen Vorgänge in der äußeren Erdhülle, der Antriebskräfte der Plattenbewegung 2. Antriebsmechanismus der Plattentektonik 3. Anwachskeil 1. 67 äolisch 5. Sand 5. 26 äolisch transportierter Staub 5. Prozesse 5. 25 äolische Sedimente 5. Sedimenttransport 5. Transport 1. 22, 4. Kolluvium 4. 38 Äolium 4. Apatit 2. 80 Appalachen 3. Ablagerungsraum 1..

Plattentektonik - Wikipedi

Loeschke: Plattentektonik 1. Auflage, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, ISBN 9783534094103 Wolfgang Frisch, Martin Meschede: Plattentektonik 5. Auflage Beweg Computersimulation der Plattenbewegungen. download Report . Comments . Transcription . Computersimulation der Plattenbewegungen. Wo entstehen diese Antriebskräfte?..... 43 Wie tief tauchen die Platten in den Erdmantel ab?..... 46 Form der aufsteigenden Konvektionsströmungen..... 47 Die Theorie der Plattentektonik und die wissenschaftliche Arbeitsmethode 4 Jetzt war unsere Aufgabe, auf einer Karte beispielsweise anhand des Krakataus oder Tristan da Cuncha die Plattenbewegung zu beschreiben Sie können so in der Karte den Zusammenfall der Erdbebenzonen mit den Plattengrenzen und die besondere Gefährdung rund um den zirkumpazifischen Feuerring erkennen, bevor der Lehrer in eine vertiefende Erarbeitung der Plattentektonik mittels Lehrbuch/Atlas.

Plattentektonik: Antrieb durch die Mantelkonvektio

Subduktion (lat. sub unter und ducere führen) ist ein fundamentaler Prozess der Plattentektonik.Der Begriff bezeichnet das Abtauchen ozeanischer Lithosphäre am Rand einer tektonischen Platte in den darunter liegenden Teil des Erdmantels, während dieser Plattenrand gleichzeitig von einer anderen, angrenzenden Lithosphärenplatte überfahren wird Dazu muss man wissen, dass die Antriebskraft der Plattenbewegungen aus dem Inneren des Erdmantels wirkt. Infolge von Temperaturunterschieden zirkulieren Konvektionsströmungen im Mantel. Wo die Strömungen zweier Zyklen zusammen emporsteigen und dann auseinander laufen, streben auch die betreffenden Platten auseinander, wobei der ihren Grenzbereich markierende mittelozeanische Rücken sich. Die Ursache der Bewegung im Erdmantel, dem Bereich von unterhalb der Erdkruste bis zum Erdkern, liegt in der sogenannten Wärmekonvektion: Warme Materie hat eine geringere Dichte als kältere und will deswegen aufsteigen. Dies führt im Erdmantel zu riesigen Umwälzbewegungen, die Material vom Rand des heißen Erdkerns (3000-4000 °C) nach oben bis an die Unterseite der Lithosphäre.

Transformstörung, ein Begriff der Plattentektoni

Die von dem Franzosen Gaspard de Coriolis 1835 beschriebene Kraft besagt, dass sich Objekte, die sich auf einem rotierenden Körper bewegen, abgelenkt werden. Die Erde ist hierbei der rotierende Körper, die Meeresströmung das sich bewegende Objekt. Am besten nachvollziehen kann man die Coriolis-Kraft, wenn man daheim einen Globus in Bewegung setzt und anschließend einen Bindfaden vom. möglichen Antriebskräfte ist noch eben­ so wenig geklärt wie Art und Ausmaß bremsender Einflüsse. Auch weiß man nicht, wieso sich Plattenbewegungen im Verlauf der Erdgeschichte immer wie­ der - teils abrupt - geändert haben. Inzwischen rückt jedoch die Dyna­ mik der Lithosphäre zunehmend in den Blickpunkt der Geophysiker. Dabei ha­ ben Vergleiche zwischen geologischen und. Antriebskräfte von Plattenbewegungen. erläutern das Modell der Plattentektonik und beschreiben Vorgänge an den Plattengrenzen. erklären die Entstehung von Erdbeben, Tsunamis und Vulkanismus als Folgen tektonischer Vorgänge mit Modellbezug. Zeigen Zusammenhänge zwischen deren Häufigkeit und der räumlichen Verteilung auf Karten:erläutern anhand von Raumbeispielen Gefahren, Auswirkungen. 1.6 Geschwindigkeit und Geschichte der Plattenbewegungen 1.6.1 Magnetische Streifenmuster - führt zum Konzept der Ozeanboden-Spreizung, der Neubildung und Ausbreitung von Ozeanboden entlang der MOR - in meisten Gesteinen sind Eisenoxid-Minerale oder das Eisensulfid Magnetkies enthalten - bei hohen Temperaturen sind di.....[Volltext lesen] Kostenloser Download: Plattentektonik und Vulkanismus.

06/26/2013 18:58 Stabile Bewegungszentren im Erdmantel Dipl.Met. Franz Ossing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ. Seit rund 250. Konvektionsströme Max-Wisse. Arbeitsblatt 3 1. Beobachtung von Konvektionsströmen in Wachskerzen. Nimm eine Kerze mit einem Durchmesser von mindestens 3-4 cm, zünde sie an und lasse sie für einige Zeit brennen, bis sich ein kleiner See von geschmolzenem Wachs um den Dort gebildet hat Arten von Plattengrenzen: Konvergenz: → ← Divergenz: ← → Konservierung: ↑↓ Die Plattengrenzen gehören zu den tektonisch aktivsten Gebieten der Erde (Pazifischer Feuergürtel) Antriebskräfte für Plattenbewegungen sind sehr vielseitig: Rückendruck: Platten rutschen infolge ihres Gewichts von den Aufwölbungen der Mittelozeanischen Rücken weg; Plattenzug: spezifisch schwerere. E. Die verschiedenen Arten der Plattenbewegungen in der Lithosphäre und ihre Antriebskräfte. Die Lehre der Plattentektonik und der Schalenbau der Erde sollten den Schülern ein Begriff sein, da die tektonisch induzierten Veränderungen der Erdkruste und Konvektionsströmungen im Erdinneren sich auf die Entwicklung des Ober-flächenreliefsauswirken. Die Orogenese als Folge endogener Prozesse. KV 3 Und sie bewegen sich doch - Plattenbewegung und Antriebskräfte KV 4 Nordanatolische Verwerfung KV 5 Das Sendai-Beben in Japan KV 6 Surtsey - Geburt einer Insel KV 7 Hot-Spot-Vulkanismus KV 8 Lagerstätten - ihre Verteilung und Entstehung KV 9 Neue Abbautechniken: Das Fracking KV 10 Endogene Prozesse Exogene Prozesse KV 11 Physikalische, chemische und biologische Verwitterung KV 12.

  • Ceres goddess.
  • Tag der Bayerischen Polizei 2019.
  • Brand Reinhardshagen heute.
  • Uva na nemackom.
  • Sozialkaufhaus Berlin Möbel.
  • Mytaxi Gutschein 20 Euro.
  • Südkorea Militärdienst verweigern.
  • Fallout 4 Schrott markieren.
  • Constantin Schreiber Frau.
  • Lindt Adventskalender Kinder.
  • Leben auf Flugzeugträger.
  • Kessel minecraft craften.
  • Decathlon Rostock 2020.
  • IPad Safari alle Tabs plötzlich weg.
  • Drakensang Steam.
  • Giur Prozess.
  • Chinin Nebenwirkungen.
  • Schwindarmer Beton PAGEL.
  • Baumkuchen Rezept.
  • Betriebsbedingte Kündigung Betriebsrat.
  • Sockelfarbe hellgrau.
  • Namenspatron Emilio.
  • KSB Baden Covid Test.
  • Elena von Avalor Staffel 1.
  • Öldurchflussmesser.
  • Onshore Windpark Referat.
  • Starke Frauen in Führungspositionen.
  • Kostenbewusstsein Definition.
  • Burda style Juli 2020.
  • Molot 12 Police Pro.
  • Druckmessung.
  • Nicki I wär am liabsten mit dir ganz alloa.
  • Walküre Porzellan Classic.
  • Recruiting Prozess Ablauf.
  • Stoffmalfarbe OBI.
  • Luke Evans Bruder.
  • Ultraschall kein Kleinhirn.
  • Club Hauptbahnhof.
  • Bundesadler Tattoo Bedeutung.
  • Kabelbaum Anhänger 13 polig LED.
  • PUBG FPS boost 2020.